Trello – die leistungsstärkste To Do Liste App – Grundlagen, Funktionen, Kosten, Anwendertipps

Trello ist eines der leistungsstärksten kostenlosen Online Organisationstools mit dem man unglaublich viel anstellen kann. Hier erfährst du Grundlagen, Funktionen, Kosten inklusive Anwendertipps und Videos. Schau dir auch die wertvollen Chrome Addons an.

 

Was ist Trello?

Trello lässt sich wohl am treffendsten als persönlicher Zettelkasten und Team-Whiteboard auf Steroiden beschreiben. Es besteht aus einer Online-Tafel (Board), in der man Listen mit Karten verwaltet. Diese Karten können einfache Stichwörter enthalten, aber auch Checklists oder per Markdown formatierten Text. Bilder lassen sich ebenso anhängen wie beliebige andere Dateien. Farbige Labels helfen, viele Karten mehreren Projekten zuzuordnen. Zudem können Karten ein Fälligkeitsdatum zugewiesen bekommen. Karten lassen sich einfach per Drag and Drop von einer in eine andere Liste verschieben. Quelle

 

Trello ist einfach gestrickt und doch sehr leistungsfähig. So lassen sich mit Organisationen, Boards, Listen und Karten sehr viele Arbeitsprozesse abbilden. Vor allem Freunde der Post-it-Klebezettel werden sich freuen, denn Trello ist im Grunde eine Verwaltung vieler Notizzettel. Den Inhalt bestimmt ihr. So kann jeder Notizzettel eine Aufgabe, eine Aufgabensammlung oder auch eine Checkliste sein. Doch damit enden die Einsatzgebiete noch lange nicht. Auch Brainstorming macht mit Trello im Team Spaß. Jeder hat eine Idee und bei Trello laufen alle Gedanken zusammen. So haben diese eine Chance, etwas ganz Großes zu werden. Quelle

 

Um Trello zu nutzen, muss ein Konto angelegt und sich mit einem Passwort angemeldet werden. Details zum Umgang mit den Nutzerdaten (Stand 2015 erfüllt Trello das Safe Harbor Rahmenwerk) können unter der Firmenwebsite nachgelesen werden. Im Schnelldurchlauf, war es das auch schon. Quelle

 

Obwohl vornehmlich als Projektplaner konzeptioniert, lässt sich Trello durch seinen listenorientierten Aufbau auch gut für andere Aufgaben nutzen, etwa als Raumbelegungsplan, Nachrichtenboard oder Ideensammlung. Jedes Projekt in Trello beginnt mit einer Liste. Die Listen werden anschließend mit Karten bestückt. Jede Karte erhält einen Titel und kann außerdem durch eine ausführliche Beschreibung und Kommentare ergänzt werden. In der Listenansicht ist nur der Titel sichtbar, er sollte also möglichst aussagekräftig formuliert werden. Quelle

 

Trello bietet außerdem die Möglichkeit, Karten gezielt zu durchsuchen oder zu filtern und meldet dem Nutzer beim Einloggen alle in Abwesenheit gemachten Änderungen. Der Dienst läuft in jedem modernen Browser und ist auch für Smartphones geeignet. Änderungen werden in Echtzeit zwischen allen verbundenen Geräten synchronisiert. Quelle

 

Videos

Trello Tutorial Deutsch – Grundlagen und Beispiele

Projekte organisieren mit Trello | Grundlagen Tutorial deutsch

 

Aufgaben effektiv planen mit Trello

Prioritäten setzten mit Trello

 

Kosten

Die Standardversion von Trello ist kostenlos, daneben gibt es eine Business- und eine Gold-Variante zu Preisen um die 3 bis 4 Euro pro Nutzer und Monat.
Die Gold-Version für den persönlichen Gebrauch unterscheidet sich von der Standardversion vor allem durch ein von 10 auf 250 MByte erhöhtes Upload-Limit für Anhänge. Darüber hinaus bietet sie zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten für die Board-Oberfläche wie besondere Hintergründe und Sticker. Die Variante Business Class ergänzt diese Funktionalität um teambezogene Verwaltungsfunktionen. So lassen sich beispielsweise Gastrechte einrichten oder entziehen, Aktivitäten nachverfolgen, Zutrittsmodalitäten regeln und spezielle Nutzerrollen vergeben. Quelle

 

Chrome Addons

GMail to Trello – Hiermit lassen sich Emails direkt in Trello speichern. ber Trello kann man jederzeit in die Email zurück. Sehr wertvoll

Send to Trello – Hiermeit kann man jede Website in Sekunden in Trello speichern.

Export for Trello – Hiermit kann man seine Listen in excel exportieren.

Boards for Trello – Im Browser kann man schnell einen Blick in alle Listen werfen. Einfach drücken und schon klappt das kleine Menü aus. Prima

Toggl Button – Wieviel Zeit brauchst du für bestimmte Arbeiten? Hiermit kann man seine benötigte Zeit einfach aufnehmen. Überraschung pur 🙂

 

Zusammenfassung & Fazit

Trello ist ein absolut flexibles, kostenfreies, Online Organisationstool (to do liste app), das vielfältig einsetzbar ist. Gerade für die Planungen rund um einen Blog oder ein Kleinunternehmen bietet es viele Möglichkeiten.  Dank der Kalenderansicht eignet es sich auch für zeitliche Planungen wie z.B. dem Redaktionsplan eines Blogs. Quelle Es gibt eine Menge to do liste apps und es gibt auch nicht das perfekte Tool für alle. Für mich ist es das leistungsstärkste Online Organisationstool – die beste to do liste app.

Was ist deine beste To Do Liste App bzw. Organisationstool? Schreib einen Kommentar. Danke 🙂

 

Enrico Schütze

Ich betreibe Internetmarketing mit Leidenschaft und verhelfe netten Menschen zu mehr Geld und Freiheit in Ihrem Business. Darüber und zu anderen Internetthemen schreibe ich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.