[Interview] Christian Költringer – vom Stammtisch zum ListBuilding Experten

Christian Költringer

In diesem Interview stelle ich meinen Kollegen Christian Költringer vor. Wir kennen uns schon einige Jahre und habe uns schon das eine oder andere mal ausgetauscht. Bei seinen Listenaufbautipps war immer etwas für mich dabei, was ich noch nicht kannte und prima umsetzen konnte.

In diesem Interview zeig er seine „Geschichte“ vom Stammtisch zum ListBuilding Experten auf und auch er hat echt Knaller Tipps auf Lager 🙂

Stell dich kurz vor

Hallo Enrico, vielen Dank für die Möglichkeit mich hier auf deinem Blog deinen Lesern vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Christian Költringer und ich lebe mit meiner Frau und meiner kleinen Tochter in Salzburg in Österreich. Ich betreibe mein Online-Business bereits seit 2008 und gehöre damit in diesem Geschäft schon fast zu den „alten Hasen“ im deutschsprachigen Raum.

Wie bist du zum Internet Business gekommen?

Zum Online-Business bin ich eher zufällig über unseren privaten Stammtisch gekommen, den ich mit ein paar Freunden im Jahr 2008 noch hatte. Wir waren damals noch kleine Auto(tuning)-Freaks und es handelte sich dabei um ein gemütliches Treffen, um über unsere Autos zu quatschen.

Natürlich brauchten wir auch eine eigene Webseite für unseren Stammtisch, die schlussendlich dann ich „mühsam“ aufgebaut hatte. Um unsere Stammtisch-Kasse dann auch noch „aufzupäppeln“, suchte ich nach Fertigstellung der Webseite gezielt nach einer Möglichkeit, um der Webseite Geld zu verdienen.

Dabei stieß ich über die Google-Suche relativ schnell auf den Begriff Affiliate-Marketing. Konkret war es ein Blogbeitrag, der das Thema und die Funktionsweise von Affiliate-Marketing sehr ausführlich und verständlich beschrieb. Daraufhin meldete ich mich bei einigen großen Affiliate-Netzwerken an und suchte mir ein zum Thema Autotuning passendes Partnerprogramm. Ich suchte mir das aus, dass die höchste Provision (pro Verkauf) versprach und habe davon Werbebanner auf unserer „Stammtisch-Webseite“ eingebunden.

Auch habe ich mich bei Google AdSense angemeldet und entsprechende Textanzeigen bzw. den Code dazu eingebaut. Um es abzukürzen, wir haben mit dem Partnerprogramm keinen einzigen Cent verdient! Deprimiert und völlig ahnungslos warum das mit dem „Geld verdienen“ nicht funktionierte, lies ich die Webseite einfach so weiterlaufen, ohne mich weiter damit zu beschäftigen. Unser Problem war natürlich: wir hatten absolut keinen Traffic!

Als ich dann allerdings nach ein paar Wochen in mein AdSense Konto sah und feststellte, dass wir, ich glaube etwas über 1 Euro verdient hatten, erkannte ich, dass ich scheinbar doch etwas richtig gemacht habe und wir damit tatsächlich Geld verdienen können, wenn wir nur entsprechend qualifizierte Besucher auf die Webseite bekommen.

Diese Webseite und auch den Stammtisch selbst gibt es zwar schon lange nicht mehr, aber von da an hat mich das Thema Affiliate-Marketing und generell „Online Geld verdienen“ nicht mehr losgelassen und ich habe weitere, mittlerweile wesentlich erfolgreichere Projekte gestartet.

Welche (Anfangs) Schwierigkeiten gab es dabei?

Ich weiß von vielen Kollegen, dass oftmals die Technik eine große Anfangsschwierigkeit war, bei mir allerdings nicht. Ich kam mit der technischen Umsetzung von Webseiten, Codes, HTML,… relativ schnell klar, was ich allerdings lange nicht verstand, war es qualifizierte Besucher auf meine Webseite zu leiten. Wie bekomme ich die richtigen Besucher auf meine Webseite, kostenlos oder ohne viel Geld auszugeben?

Da habe ich wirklich viele Sachen ausprobiert, von irgendwelchen „Besuchertauschern“ bis hin zur Buchung von Newslettern in „verbrannten“ Listen. Meistens ohne nennenswerte Ergebnisse. Heute weiß ich, dass ein Mix aus qualifiziertem Suchmaschinen-Traffic und bezahlten Anzeigen für mich am besten funktioniert und wie ich damit die richtigen Besucher auf meine Webseiten bekomme.

Wie sieht dein Internetbusiness heute aus?

Über die Jahre habe ich mich zum Experten für virales ListBuilding entwickelt. Also wie man sich möglichst kostenneutral und automatisiert eine eigene Email-Liste mit Abonnenten aufbaut, die einem vertrauen und seine Produkte uneingeschränkt weiterempfehlen. Für mich ist der Aufbau einer eigenen Interessenten- und vor allem Kundenliste und anschließendes, cleveres Email-Marketing nach wie vor eine der besten Neukundengewinnungsmethoden im Internet.

Deshalb habe ich meinen Fokus darauf gelegt und richte mein komplettes Online-Business heute auf dieses Thema aus. Ich entwickle und vertreibe Videokurse zu diesem Thema, erstelle aber auch als Dienstleistung conversionoptimierte Landingpages im Kundenauftrag und berate und begleite Kunden beim Aufbau eigener Online-Projekte – immer mit dem Fokus auf virales ListBuilding & Email-Marketing.

In welchen Märkten bist du unterwegs?

In den Märkten „Online Geld verdienen“, „Neukundengewinnung durch virales ListBuilding“ und „Online-Marketing Beratung“. Wobei ich mich immer mehr aus dem Bereich „Online Geld verdienen“ zurückziehen und mich zukünftig hauptsächlich auf „Neukundengewinnung durch virales ListBuilding“ und „Online-Marketing Beratung“ konzentrieren möchte. Ich arbeite sehr gerne direkt mit Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen und lerne bei jedem Kundenauftrag selbst viel Neues dazu.

Liebst du deinen Job?

Auf jeden Fall. Gibt es etwas Schöneres als das eigene Wissen direkt weiterzugeben und dadurch Probleme beim Kunden zu lösen, Wünsche zu erfüllen oder zählbare Resultate zu erzielen?

Welchen TrafficTipp kannst du geben?

Google AdWords Anzeigen. Für mich ist keine Traffic-Quelle so conversionstark wie Google AdWords-Anzeigen im Suchnetzwerk. Speziell im zweiten Halbjahr 2015 habe ich mich sehr intensiv mit diesem Thema beschäftigt, Bücher dazu gelesen und im Dezember 2015 im Google Bootcamp in München auch das Google AdWords Qualified Zertifikat erlangt. Wenn man sich mit Sachen wie Qualitätsfaktor und Landingpage-Optimierung beschäftigt, kann man hier wirklich sehr gute Ergebnisse erzielen.

Welchen ConversionsTipp kannst du geben?

ListBuilding & Email-Marketing. Ein hochwertiges Produkt und eine getestete und optimierte Verkaufsseite vorausgesetzt, konnte ich bei mir und meinen Kunden die Conversionraten durch Vertrauensaufbau mit cleverem Email-Marketing deutlich steigern. Menschen kaufen eher von Leuten, die sie als Experte auf einem bestimmten Gebiet ansehen und instinktiv nur von Leuten, denen sie vertrauen. Beides kann man mit ListBuilding & anschließendem Email-Marketing erreichen.

Welchen BuchTipp kannst du geben?

Google AdWords: Das umfassende Handbuch.“ Meine persönliche Arbeitsanleitung für erfolgreiches Arbeiten mit Google AdWords.

Welches (digitale) Produkt kannst du empfehlen?

Natürlich meinen Videokurs „Die geheime Lead-Hoch-Zwei Formel“. 🙂 Und den Traffic of Trust Videokurs von Benedikt Ahlfeld.

Welches Tool kannst du uneingeschränkt empfehlen?

Ich kann das WordPress Plugin „Thrive Content Builder“ bzw. alle Produkte von Thrive Themes uneingeschränkt empfehlen. Ich erstelle mittlerweile alle meine Landingpages bzw. auch die Webseiten meiner Kunden mit diesen Produkten und Tools.

Welchen MotivationsTipp kannst du geben?

Kleine Ziele setzen und diese konsequent verfolgen. Kleinere Ziele erreicht man schneller und führen in der Regel schnell zu motivierenden Ergebnissen. Diese Strategie finde ich besser, als wenn man lange seinem großen Ziel hinterherläuft und mangels schneller Erfolge genervt aufgibt.

Schlusswort

Vielen Dank nochmal Enrico, dass ich mich deinen Lesern vorstellen durfte. Jeder der Interesse hat mit meiner viralen ListBuilding-Strategie zukünftig Neukunden im Internet zu generieren, kann sich gerne weitere Infos dazu auf www.lead-hoch-zwei.de holen und auch jederzeit mit mir direkt Kontakt aufnehmen. Alles Gute und bis bald! Christian Költringer

Enrico Schütze

Ich betreibe Internetmarketing mit Leidenschaft und verhelfe netten Menschen zu mehr Geld und Freiheit in Ihrem Business. Darüber und zu anderen Internetthemen schreibe ich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.