Gratis Webspace – über 24 (!) Hosting Anbieter im Vergleich + mein TopTipp

Gratis Webspace - über 24 (!) Hosting Anbieter im Vergleich + mein TopTipp

Viele Menschen, die noch ganz am Anfang Ihrer “Internet Karriere” stehen suchen gern nach kostenlosem Hosting bzw. Gratis Webspace. Auch ich habe dies vor rund 7 Jahren gemacht und dabei Hammer Erfahrungen gemacht.

Hier habe ich ein paar Berichte zusammengetragen, wo diverse Gratis Webspace Anbieter vorgestellt werden oder direkt im Vergleich zu sehen sind. Du erfährst hier die Vorteile und Nachteile des kostenlosen Hosting und bekommst einen TopTipp von mir obendrauf.

Gratis Webspace, aber mit Einschränkungen

www.onlinekosten.de – Die Zahl der Hosting Anbieter ist unübersichtlich – Free-Webhoster kommen und gehen. Die Halbwertszeit vieler Angebote ist äußerst kurz und die gebotene Qualität nicht immer akzeptabel. So kann es mitunter schnell passieren, dass die eigene Website erst selten erreichbar und dann plötzlich ganz aus dem Netz verschwunden ist. Auch andere Nachteile müssen im Tausch für kostenloses Webhosting mitunter in Kauf genommen werden.

Hier werden keine kostenlosen Webspace Anbieter vorgestellt, aber man bekommt eine guten Gesamteindruck und ein Verständnis für gratis Webspace Angebote.

http://www.onlinekosten.de/webhosting/webspace/

39 Anbieter von Webspace kostenlos im Vergleich

www.meine-erste-homepage.com – Wir raten von kostenlosem Webspace ab – für wenige Euros bekommen Sie bereits werbefreien Webspace mit eigener Domain. Falls Sie nun aber absolut gar kein Geld haben oder ausgeben wollen, hier die Anbieter für kostenlosen Webspace. Aber sagen Sie nachher nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt. Und hier unsere Liste an Freehostern – keine Garantie für Verfügbarkeit.

Dies Seite gefällt mir richtig gut, weil sie zuerst von gratis Webbspace anbietern warnt und dann gleichzeitig über 30 Dienste vorstellt. Eine Fundgrube, wie ich finde 🙂

http://www.meine-erste-homepage.com/webspace_gratis.php

5 gratis Webspace Anbieter im Test

www.chip.de – Kostenlosen Speicher für die eigene Homepage gibt es in Massen. CHIP Online hat fünf der bekanntesten Anbieter im Web getestet. Die Unterschiede der verschiedenen Webspace-Anbieter liegen oft im Detail. Damit Sie die Stecknadel nicht suchen müssen, stellt CHIP Online für Sie die bekanntesten Anbieter genauer vor. Die Testergebnisse entstanden in Zusammenarbeit mit Keynote Systems – The Internet Performance Authority. Im Steckbrief werden alle vorhandenen Funktionen mit „+“ und alle nicht vorhandenen Funktionen mit „-“ angezeigt. Wo sich eine Anmeldung wirklich lohnt, das erfahren Sie hier.

Bei chip.de gefällt mir, wie so oft, die Bildergalerie und die kurzen und knackigen Argumente zu jedem Free Hoster.

http://www.chip.de/artikel/Kostenloser-Webspace_12805906.html

6 kostenlose Hoster mit Mysql Datenbank im Vergleich

www.hostingblogger.de – Free Hoster – Kostenlos hosten mit Mysql Datenbank – Es kann vielfältige Gründe haben, weshalb man sich für Free Hosting interessiert. Vielleicht möchte man sich erst etwas ausprobieren bevor man sich ein richtiges Webhosting Paket zulegt, oder man möchte nur ein kleines Forum für ein paar wenige Leute laufen lassen, so dass es sich nicht lohnt dafür zu zahlen. Es gibt also etliche Gründe für die Existenzberechtigung solcher kostenlosen Anbieter. Jedoch muß ich hier auch entschieden sagen, dass das kostenlose Hosting seine Grenzen hat. 

In diesem Artikel stelle ich alle mir bekannten kostenlosen Hoster mit mind. einer MySql Datenbank vor. Die Liste soll nur eine ungefähre Vorstellung vermitteln, was sie dort erwarten können.

In der Tat sind mysql Datenbanken heutzutage sehr wichtig, besonders, wenn man ein cms System, wie WordPress nutzen möchte. Aus diesem Grund finde ich diesen Beitrag sehr passend für Personen, die mindestens eine mysql Datenbank benötigen.

http://hostingblogger.de/free-hoster-kostenlos-hosten-mit-mysql-datenbank/

4 kostenlose Hosting Anbieter vorgestellt

www.seo-snippets.de – …habe ich mir nun etwas Nützliches für all diejenigen überlegt, die ebenfalls gerne einen eigenen Blog hätten, aber vielleicht nur ungern Geld, oder bei eigener .de-Domain mehr als 29 Cent im Monat, dafür ausgeben möchten. Der Nachteil bei normalen Freeblogs wie blogger.de etc. liegt einfach in den mangelnden Zugriffsmöglichkeiten auf Quellcode, Verzeichnisse und Plugin-Installationen. Einen kostenlosen WordPress-Blog unter kostenloser Subdomain und dazu noch mit vollem Zugriff auf den Webspace und die enthaltenen Ordner kann man erhalten, wenn man sich einfach kostenlosen Webspace registriert und darauf das ebenfalls kostenlose CMS WordPress installiert. 

Besonders gefällt mir die Anleitung zum installieren des WordPress CMS auf einem kostenlosen Webspace. Leider konnte ich die Aktualität dieses Beitrags nicht ermitteln.

http://hostingblogger.de/free-hoster-kostenlos-hosten-mit-mysql-datenbank/

Kostenloser Webspace – kaum Vorteile, gravierende Nachteile

www.strato.deNutzen Sie für Ihren Online-Speicher einen Free-Webspace-Anbieter, werden Sie kaum Profit daraus ziehen können. Natürlich sparen Sie die Miete für die Online-Festplatte – aber einen Preis müssen Sie dennoch dafür zahlen. Denn obwohl der Webspace gratis benutzt werden kann, verursacht dies für das Unternehmen dennoch eine Menge Ausgaben: für Server, Internet-Zugänge, Mitarbeiter, etc. Diese werden in der Regel durch Werbung finanziert, die dann im Benutzer-Menü geschaltet wird – ob Sie wollen oder nicht. Auch ist die Geschwindigkeit Ihrer Datenübertragung, die bei Free-Webspace-Angeboten zu erwarten ist, im Durchschnitt nicht sehr hoch: Da nur eine Handvoll Server bereitstehen, sind immer zu wenige Ressourcen vorhanden, um allen Kunden einen gleichermaßen guten Service offerieren zu können.

Hier kommt ein großer deutscher Hostinganbieter zu Wort und zeigt diverse Vorteile und Nachteile auf. Besonders gefällt mir der Schwerpunkt auf die Nachteile, weil dies bei der Recherche und Auswahl seines Hosting entscheidend sein kann.

http://hostingblogger.de/free-hoster-kostenlos-hosten-mit-mysql-datenbank/

weitere Einschränkungen bei gratis Webspace

www.webhosting.lernenhoch2.de – Man muss ohne Datenbank auskommen. Eine Datenbank braucht man allerdings, um zum Beispiel ein CMS oder ein Blogsystem zum laufen zu kriegen. Alternativ kann man auch ohne Datenbank und dennoch mit eigener Blogsoftware starten, dazu gibt es Flatpress welches die Datenbank durch Dateien ersetzt. Meist ist der Speicherplatz bei einem kostenlose Webspace Paket so kalkuliert, dass die nötigsten Dateien darauf platzfinden, so auch häufig eine Blogsoftware. Keine Möglichkeit mit einem FTP-Programm hochzuladen. Die Dateien müssen häufig mit einem Webinterface hochgeladen werden.

Auch hier wird kein Blatt vor den Mund genommen, was Vorteile und Nachteile betrifft. Diese Infos helfen einige wichtige Vergleichskriterien zu finden.

http://webhosting.lernenhoch2.de/handbuch/webspace/gratis-webspace/

15 x kostenloses Bloghosting Anbieter

www.geistreich78.info – Jeder Blog braucht seine Heimat im World Wide Web. Bei jedem Neuanfang stellt sich die gleiche Frage: Ein kostenloses Blog-Hosting Angebot nutzen oder doch einen eigenen Webspace?

BlogDa es sich um eine grundlegende Frage handelt, widme ich dem Thema einen eigenen Beitrag und möchte einige Vor- und Nachteile beleuchten. Der Artikel richtet sich mehr an private und semi-professionelle Blogger, da ich davon ausgehe, dass Corporate Blogs über eine eigene Domain und auf dem eigenen Webspace installiert sind. Somit stellt sich hier zumeist die angesprochene Fragestellung gar nicht erst.

Auch das Thema Blogs soll nicht zu kurz kommen. Daher ist dieser Vergleich von kostenlosen Bloghosting zu kostenpflichtigen Webspace für zukünftige Blogger recht spannend.

https://geistreich78.info/social-media/blogger-abc-kostenloses-blog-hosting-oder-eigener-webspace

6 Gratis Hosting Anbieter im detaillierten Vergleich

www.blogs-optimieren.de – Kostenloser Webspace hat den Vorteil, das er ohne Gebühren auskommt. Wer nur mal testen will oder ohnehin nur ein kleineres Projekt plant kann so ohne große Investitionen auskommen. Für größere Projekte sollte man daher lieber von Anfang an auf bezahlte Dienste setzen. Es gilt: die Mindestanforderungen von WordPress müssen erfüllt sein, der Webspace muss also mindestens eine Datenbank und PHP bieten. Als Speicher sollten ungefähr 20-50 Megabyte zur Verfügung stehen.

Hier gefällt mir die detaillierte Auflistung und der Vergleich von Webspacegröße, Traffic, Datenbank, perl&php, WebFTP und FTP, Werbung, englischer Anbieter und mit Server im Ausland.

http://blogs-optimieren.de/234/kostenloser-webspace-fuer-wordpress/

11 Freehosting Anbieter werden aufgezeigt

Kostenloses Freehosting: Ein Vorteil, viele Nachteile. Beim Freehosting nimmt man kostenlosen Webspace in Anspruch. Einziger Vorteil: Das Hosting kostet erst einmal nichts. So attraktiv das klingt, so viele Nachteile gibt es auch.

Besonders gut gefällt mir dieser recht ausführliche Artikel. Auch hier werden Vorteile und Nachteile auf den Tisch gebracht und das Thema Kosten wird auch gut beleuchtet. Abgerundet wird das Ganze von worauf man beim Hosting achten muss.

http://als-blogger-geld-verdienen.de/richtig-bloggen/bloghosting-freehosting-oder-tld-und-webspace-278.html

Free Hosting am Ende?

Während der letzten Wochen und Monate häuften sich die Nachrichten über das Ende mehr oder weniger etablierter Freehosting Projekte. Zuletzt verabschiedete sich CW-City, das Ende von Kilu liegt auch noch nicht lange zurück. Vorher war es Funpic alias OHost, das Ende von Tipido und Hostingsociety liegt schon etwas länger zurück. Nun haben die Nutzer von PHP-Friends eine Nachricht erhalten.

Dieser Blog beschäftigt sich nur mit kostenlosen Hosting Diensten. Hier erfährt man auch ne Menge über die Hintergründe von Schließungen von kostenlosen Hostingangeboten und bekommt die Infos sind sehr aktuell.

http://freehost-profi.de/php-friends-stellt-freehosting-ein

Fazit und mein TopTipp

Wie ich schon eingangs erwähnt habe ich auch anfangs Knaller Erfahrungen mit einigen kostenlosen deutschen und internationalen Free Hosting Anbietern gemacht. Ich kann, und das ist ausschließlich meine persönliche Sichtweise, von kostenlosen Hosting Anbietern nur abraten. Die Probleme, die es fast immer damit gibt, können eine Menge Nerven und Zeit kosten. Auch bei kleinen Projekten rate ich von gratis Webspace ab.

Mein Tipp: Nutzen Sie kostenpflichtige Hostinganbieter und idealerweise deutsche Hoster. Die Kosten sind heutzutage nicht mehr so hoch, wie noch vor 10 Jahren und es gibt sehr attraktive Testangebote, die von einem Monat bis zu 6 Monaten reichen. Einen deutschen Support zu “deutschen” Geschäftszeiten kann ich nur empfehlen. Ich selbst hoste all meine Projekte und Websites bei all inkl. Hier kann man 3 Monate kostenlose testen bzw. nutzen.

Enrico Schütze

Ich betreibe Internetmarketing mit Leidenschaft und verhelfe netten Menschen zu mehr Geld und Freiheit in Ihrem Business. Darüber und zu anderen Internetthemen schreibe ich hier.

4 Kommentare

  1. Rolf   •  

    Gerade wenn man aus dem Ausland (Schweiz) heraus einen Überblick über das Hosting-Angebot und die Domain Registrierung in Deutschland gewinnen will, hilft diese Seite sehr weiter -> Danke. Vom „Kostenlos“ bin ich schon lange abgekommen, etwas Service und Sicherheit darf schon sein. Im Vergleich zu der Schweiz herrschen In Deutschland aber freudig „günstige“ Verhältnisse.
    Schöne Grüsse
    Rolf

    • Enrico Schütze   •     Autore

      Hallo Rolf, du hast recht – ohne kostenloses Hosting – kann man sich viel Ärger ersparen 🙂

  2. Mike   •  

    Stimmt schon, ich nutze auch lieber bezahlten Webspace. Obwohl ich sagen muss, dass manche Anbieter wie zB bplaced ein ziemlich gutes Angebot haben. Als dafür dass es umsonst ist.

    • Enrico Schütze   •     Autore

      Schön, dass du deine Erfahrungen hier teilst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.